Wähle Sprache : Romana English Italiano Français Español Magyar Русский عربي Srpski
 
 

herkömmliche konstruktion

      Die Konstruktionen der Kraftstofffilterpatronen, die vor einigen Jahren hergestellt wurden, kennzeichnen sich ähnlich den Konstruktionen der Ölfilterpatronen aus dieser Zeit durch ihren soliden Aufbau mit einer großen Druckfestigkeit und einer hohen Beständigkeit gegen Temperaturänderungen. Die Metalldeckel und der Innenkern sind aus Lochblech ausgeführt, gewährleisten die Stabilität der Konstruktion und schützen das Filterdiaphragma gegen Verformungen und Beschädigungen. Ein zusätzliches Sicherungselement, das bei vielen Applikationen angewandt wird, ist die aus Lochpapier ausgeführte Außenabdeckung des Filterdiaphragmas. Sie schützt die Spitzen von Plissees gegen mechanische Beschädigungen, indem sie Nachbarplissees gleichzeitig versteift und distanziert. Die hohen Entsorgungskosten dieser Patronentypen haben einen Trend verursacht, der auf den Ersatz herkömmlicher Konstruktionen durch "EKO"-Patronen, die keine Metallteile enthalten, abzielt. Sie werden schon standardmäßig bei vielen Typen moderner Motoren von Personen-, Lastkraftwagen und Maschinen montiert.

 

Die neuesten Uniflux Filter